Cookie-Hinweis Smartphone

06.11.2012

Navigation: "nach oben"

Damit Leser auf längeren Seiten bequem wieder nach oben kommen können, kann man ein Script, das im Web frei zur Verfügung gestellt ist und vielfach erfolgreich und ohne Nebenwirkungen eingesetzt wird, in ein HTML/JavaScript-Gadget einsetzen.

Das verlinkte Feld, das es generiert, erscheint dann nicht an der Stelle, wo man das Gadget positioniert hat, sondern wird an der unteren rechten Ecke angezeigt. Und zwar erst dann, wenn man über einen gewissen Punkt der Seite hinaus gescrollt hat.

Das Symbol, das angezeigt werden soll, kann man selbst erstellen. Die Adresse, unter der man es im Web gespeichert hat (z.B. in einem Picasa-Album), kann man in den Script-Code einsetzen. Auch kann man den Text, der angezeigt werden soll, wenn der Cursor darüber ist, nach Belieben austauschen.

Der Ursprungscode des Scripts, der von dynamicdrive.com. stammt, wurde von helperblogger.com so modifiziert, dass man ihn mit einem HTML/JavaScript-Gadget bei Blogger nutzen kann. (In der Ursprungsform muss man es in den HTML-Header setzen.)


Dort gibt's die HTML-Header-Version:
http://www.dynamicdrive.com/dynamicindex3/scrolltop.htm

Ich nutze die Gadget-Version hier im Blog und bin begeistert davon, wie bequem und gut das funktioniert und, dass man es risikofrei einbauen kann. Ich mag auch den Entschleunigungseffekt des langsamen Hochgleitens, der in das Script geschrieben ist.


Übrigens nimmt das HTML-Gadget, in das man den Code gestellt hat, obwohl es an der Stelle nichts anzeigt, dennoch Raum ein. Wenn das stört, kann man die Raumnahme durch folgenden Code unterdrücken:

#HTML1.widget.HTML { display:none; }

In diesem Beispiel steht das Script im HTML-Gadget namens HTML1. Das ist Zufall, die Nummer kann auch eine andere sein, je nachdem, wieviele man schon benutzt oder benutzt hat. Man muss im Quelltext nachsehen, in welchem HTML-Gadget das Script steht.

Ute Ziemes, sg.utez.de, 06.11.2012

0 Kommentare:

Kommentar posten