Cookie-Hinweis Smartphone

07.11.2012

Mit dem Blogger-Editor Fremdformate entfernen

Hat man einen Text in einem Schreibprogramm, wie Word oder Write oder ähnlichem geschrieben, dann ist er, ohne, dass man das sieht, mit Formatierungen behaftet. Kopiert man einen solchen Text in den Verfassen-Modus des Blogger-Editors, dann werden die Format-Kommandos im Hintergrund in den HTML-Modus geschrieben. Blogger kann diese fremden Formate jedoch nicht richtig interpretieren. In der Folge erhält man ggf. einen chaotischen, nicht mehr gestaltbaren Post, der sogar das ganze Blog beeinträchtigen kann. Deshalb sollte man fremdformatierten Text niemals in den Verfassen-Modus des Blogger-Editors kopieren.
Wenn man den Text aber nicht neu tippen will, muss man die Formatierungen rauskriegen, bevor man ihn in den Verfassen-Modus des Blogger-Editors einstellt. Dazu muss man ihn in einen reinen Texteditor einstellen, wie beispielsweise das Zubehör-Programm "Notepad" von Windows einer ist, wenn man da auch den Zeilennumbruch deaktiviert.

Ein solcher Texteditor ist aber auch der Blogger-Editor im HTML-Modus. Kopiert man den fremdformatierten Text also erst in den HTML-Modus und wechselt erst dann in den Verfassen-Modus, dann hat man da unformatierten Text stehen und kann dann dort mit der Formatierung à la Blogger loslegen.

Aber Achtung:
Hat man im Text sichtbaren Code stehen, muss man jedoch Abstand davon nehmen mit dem Blogger-Editor im HTML-Modus die Formatierung löschen zu wollen und doch einen anderen Text-Editor dafür nutzen; denn Code versteht der Blogger-Editor im HTML-Modus ja als Arbeitsauftrag. Der Code würde dann im Verfassen-Modus nicht angezeigt, sondern ausgeführt.

Ute Ziemes, sg.utez.de, 06.11.2012 (Änderung: 16.12.2012)

0 Kommentare:

Kommentar posten