Cookie-Hinweis Smartphone

11.11.2012

Blog bearbeiten ohne Navbar und Stift

Problem:

Falls keine Navbar angezeigt wird, weil man unter Design > Layout > Navbar > "Aus" gewählt hat oder weil ein Fehler aufgetreten ist, hat man von der Blogansicht aus keine direkte Möglichkeit mehr, das Blog zu gestalten oder Artikel zu posten. Denn es gibt dann die Links "Neuer Post" und "Design" nicht mehr und an den Gadgets werden die verlinkten Stifte nicht mehr angezeigt.

Lösung:

Das Blog kann dann noch über das Blogger-Dashboard betrieben werden. Das erreicht man, indem man auf seinem Blog ganz unten im Bereich Attribution auf den Blogger-Link klickt oder www.blogger.com im Browser eingibt. Es wird dann die Liste der eigenen Blogs angezeigt. Rechts neben den Blogtiteln befinden sich drei Buttons:
  1. Neuen Post erstellen (Stift-Symbol)
  2. Zur Post-Liste (Artikel-Symbol)
  3. Weitere Optionen (Pfeil für ein Dropdownmenü, das die Auswahlpunkte zeigt, die man sonst unter dem Link "Design" findet)
Posts können von der Post-Liste aus bearbeitet werden und die Gadgets unter Weitere Optionen > Layout.

Ergänzende Tipps:

Wenn man die jeweiligen Punkte immer per Rechtsklick in einem separaten Tab öffnet, bleibt das Dashboard stehen und man kann damit ähnlich schnell und unkompliziert arbeiten, wie mit Navbar und Stift.
Wenn man in einem weiteren Tab das Blog anzeigen lässt und dort gelegentlich auf Aktualisieren klickt, kann man durchgehend kontrollieren, wie sich die Arbeiten auf das Blog insgesamt ausgewirkt haben.

Ute Ziemes, sg.utez.de, 10.11.2012

0 Kommentare:

Kommentar posten