Cookie-Hinweis Smartphone

20.02.2013

Bei Hosteurope registrierte Domain für sein Blog nutzen

Will man eine Domain für sein Blog nutzen, die man über Hosteurope registriert hat, kann man beruhigt sein; denn da kann man alles einstellen, was man einstellen können muss, um sie als "Benutzerdefinierte Domain" für sein Blog einzurichten.



Die Eingabe-Notwendigkeiten


Blogger gibt auf seinen Hilfeseiten vier A-Datensätze und einen CNAME-Datensatz an, die alle eingetragen werden müssen, wenn man das Blog mit der Grunddomain und wahlweise mit www davor, aufrufen können soll. Später bekommt man in seinem Blog unter Einstellungen > Grundlegende Einstellungen > Veröffentlichung > Blog-Adresse > Benutzerdefinierte Domain hinzufügen > Zu weiteren Einstellungen wechseln, wenn man da seine Domain einträgt, noch einen individuellen CNAME-Datensatz genannt, der ebenfalls eingetragen werden muss und Google der Überprüfung dient. Dieser zweite CNAME-Datensatz besteht aus einer wilden Buchstabenfolge, die man als Subdomain eintragen muss sowie aus einer ellenlangen Adresse, auf die die Subdomain zeigen soll. Diese lange Adresse endet auf domainverify.googlehosted.com. Dahinter steht noch ein Punkt, wenn man sie angezeigt bekommt, den man aber nicht mit übertragen darf.

Die vier A-Datensätze für die nackte Domain (domain.xy)

  1. domain.xy  ...  A  ...  216.239.32.21
  2. domain.xy  ...  A  ...  216.239.34.21
  3. domain.xy  ...  A  ...  216.239.36.21
  4. domain.xy  ...  A  ...  216.239.38.21


Der öffentlich bekannte CNAME-Datensatz für die 1. Subdomain (www)

  • www.domain.xy  ...  CNAME  ...  ghs.google.com


Der individuell genannte CNAME-Datensatz für die 2. Subdomain ([Wilde Buchstabenfolge])

  • [Wilde Buchstabenfolge].domain.xy  ...  CNAME  ...  [Ellenlange Adresse, die auf domainverify.googlehosted.com endet]


Der Weg zu den Eingabemöglichkeiten


Wenn man bei Hosteurope im "KIS" in seinem Account angemeldet ist, klickt man links in der Navigation auf "Domainservices" und auf der dann geöffneten Seite klickt man in der Mitte auf "AutoDNS Domains bearbeiten". Das öffnet die "Liste aller "AutoDNS-Domains", also aller Domains, die man da in einem Vertrag hat, in dem man selbst DNS-Einstellungen vornehmen kann. Dort muss man, neben der Domain, mit der man das Blog verknüpfen will, auf "Editieren" klicken. Dadurch öffnet sich die Seite, auf der man speziell für diese Domain sämtliche "DNS-Einträge" machen kann.

Bilder zu dem Weg




Anleitung zu den nötigen Einträgen


Erstmal sollte man einen Screenshot machen und speichern, bevor man etwas ändert. So hat man immer ein Bild davon, wie die Einträge ursprünglich waren und kann sie jederzeit, ohne allzuviel Denkarbeit, wieder zurückstellen.

Bei den "DNS-Einträgen" bestehen bereits Angaben für die nackte Domain und die Subdomain mit www. Diese Angaben muss man ändern und in den Zeilen dann jeweils auf "Update" klicken. Oder aber man löscht die Angaben und trägt dafür neue ein.

Um alle vier A-Datensätze für die nackte Domain zusammen zu bekommen, muss man also zusätzlich drei oder alle vier anlegen. Das geht ganz unten in der Liste. Man lässt das Eingabefeld links frei, weil es ja um die nackte Domain geht. Daneben stellt man auf A und rechts davon trägt man eins der vorgegebenen A-Datensatz-Ziele ein und klickt dann auf "Neu anlegen". Das wiederholt man, bis man schließlich alle A-Datensätze in der Liste stehen hat.

Ändert man den Eintrag für www, muss man beachten, dass bisher für ihn ein A-Datensatz gilt. Man muss das A neben www also erst zu einem CNAME ändern. Das geht, indem man neben dem A auf den Pfeil klickt. Damit öffnet sich ein Menü, in dem man CNAME auswählen kann. Hatte man den bisherigen Eintrag für www gelöscht, um gleich einen neuen einzutragen, muss man in das Feld unten links nur www eintragen, daneben auf CNAME stellen, rechts das Ziel eintragen und dann auf "Neu anlegen" klicken.

Bild zur Eintrags-Anleitung



Bild zum Eintrags-Ergebnis



Wartezeit, zweiter CNAME-Datensatz und Fertigstellung


Nach diesen Änderungen hat man die Domain schon mal auf Googles Server ausgerichtet. Es kann bis zu 48 Std. dauern, bis das im Netz registriert ist.

Wenn das soweit ist und man die eigene Subdomain (www.domain.xy) dann in der Blogger-Oberfläche unter
Pfeil/Design > Einstellungen > Veröffentlichung > Blog-Adresse > Benutzerdefinierte Domain hinzufügen > Zu weiteren Einstellungen wechseln
eingibt, wird einem der zweite CNAME-Datensatz genannt, den man nun noch bei Hosteurope eintragen muss.

Achtung, ein Eingabefeld, das schon vor "Zu weiteren Einstellungen wechseln" auftaucht, muss man ignorieren; denn dabei gehts um einen Domainkauf über Blogger. Man muss sich also unbedingt weiter druchklicken.

Übrigens kann man bei Blogger nur eine Subdomain eintragen, deshalb muss man da die Domain mit www eintragen. Man kann darunter aber eine Weiterleitung der nackten Domain auf die Domain mit www per Häkchen aktivieren.

Bild zu dem Eintrag auf der Bloggeroberfläche

Hier sieht man die Anzeige des zweiten CNAME nicht, weil ein zweiter CNAME bei Eintrag der Domain noch nicht nötig war. Man sieht eine solche Anzeige aber im übernächsten Bild.


Bild zu dem Eintrag des 2. CNAME-Datensatzes bei Hosteurope



Ausschließlich eine Subdomain mit dem Blog verknüpfen


Will man für sein Blog nicht domain.xy und www.domain.xy nutzen, sondern nur eine einzelne Subdomain, wie etwa sg.utez.de (die hiesige Blogadresse), dann lässt man die A-Einträge weg und trägt ghs.google.com als CNAME-Ziel für die gewünschte Subdomain ein. Auch der zweite, individuelle CNAME wird hier benötigt, also die Subdomain, die Google bestimmt und die ellenlange Zieladresse dafür. Im Bild unten sieht man, wo man die Daten für den zweiten CNAME genannt bekommt und wie sie ungefähr aussehen.



Ute Ziemes, sg.utez.de, 20.02.2013, Adressänderung 03.03.2013

10 Kommentare:

  1. 1000 Dank für die Erklärung, ich war schon am Verzweifeln, warte nun noch, ob auch alles hinhaut...lg

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich nur anschließen! Hab jetzt alles nach deiner Anleitung gemacht - hoffe es klappt! :) Bin nur nicht ganz beim letzten Punkt mit der einzelnen Domain, was du damit genau meinst..

    LG;
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im letzten Punkt geht es um den Fall, dass man nicht seine Domain plus www-Subdomain mit dem Blog verbinden will, sondern ausschließlich eine Subdomain. Die wesentliche Aussage dazu ist, dass man dafür keine A-Datensätze eintragen muss.

      Löschen
  3. Moin!

    Vielen Dank für die Anleitung! Nur irgendwie funktioniert die Umleitung bei mir noch nicht wie gedacht. Zwar wird die blogsport Url umgeleitet auf meine Subdomain, nur wird nun eine Hosteurope Meldung gezeigt und nicht der Blog.

    Hättest Du noch eine Idee, was das Problem sein könnte?

    Besten Dank!
    Sascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls du die Subdomain bei HE auch unter Domain > Subdomain eingetragen haben solltest, müsstest du den Eintrag dort löschen. Nur wenn die Subdomain ausschließlich per CNAME-Datensatz erstellt und zugewiesen wurde, bringt dich das an's Ziel.

      Löschen
    2. Danke für Deine schnelle Antwort! Ich hatte tatsächlich zuerst mit HE Subdomains experimentiert, bevor ich den CNAME-Ansatz übernahm. Nur habe ich die Subdomains bei HE vorher gelöscht uns dennoch die HE Standardpage. Evtl. ein Konfigurationsknäul und daher alles besser noch mal machen?

      Löschen
    3. Eine Weile warten, könnte schon helfen. HE braucht 15 Minuten für die Umstellung und Google registriert auch nicht in Echtzeit, dass jetzt alles stimmt.

      Löschen
    4. Oh sorry, hatte überlesen, dass du die Subdomain schon vorher gelöscht hattest. Dann bringt es natürlich nichts, noch länger zu warten.

      Woran es sonst noch liegen könnte, dazu habe ich keine Idee. Wenn du die zwei CNAMES korrekt eingetragen hast und bei Blogger deine Blogspot-Adresse gegen deine eigene Subdomain getauscht hast, dürfte man bei Aufruf der Subdomain nichts mehr von HE sehen. Wenn Google das dann noch nicht fertig registriert und eingestellt hat, müsste nämlich zumindest eine Fehlerseite von Google erscheinen.

      Löschen
  4. Danke für die wirklich tolle Anleitung. Hat alles geklappt.Ich habe aber nun ein Problem meine Webseite ist weg.Ich dachte es geht beides Website und Blog.Habe nun bei Host versucht die Subdomain wieder mit A un IP hinzuzufügen. Da kommt die Meldung es gibt schon eine Sub mit CNAME und die IP sei sytaktisch nicht korrekt (über copy/paste eingefügt).Lasse ich also besser erst mal sein, oder? Wäre danbar für eine mögliche Lösung beides auf meiner Domain zu haben. Sage schon mal DANKE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe bislang nicht, was du gemacht hast. Unter welcher Adresse hattest du deine Webseite betrieben und welche Adresse hast du mit dem Blog verbunden? Und mit Hilfe welcher Datensätze hast du diese Adresse mit dem Blog verbunden?

      Löschen