Cookie-Hinweis Smartphone

06.04.2013

Dynamische Ansichten: Im Gadget-Dock-Bereich Rahmen- und Schatten-Farben bestimmen

Hat man im Gadget-Dock-Bereich die Hintergrundfarben geändert, dann will man vielleicht auch die Rahmen- und Schatten-Farben in dem Bereich anpassen. Dazu trägt man unter Dashboard > Blog-Menü (Pfeil) > Vorlage > Anpassen > Erweitert > "CSS hinzufügen" das Folgende ein:
Ich habe als Platzhalter für Schatten Schwarz (#000000) und für Rahmen Grau (#666666) eingetragen. Die Farben muss man gegen die tauschen, die man da haben will.

/* - - GADGET-DOCK-BEREICH: RAHMEN und SCHATTEN _ _ _ Anfang - - */
/* - - - Gadget-Dock: Schatten-Farbe festgelegt - - - */
#gadget-dock {
-webkit-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-moz-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-ms-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-o-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
}
/* - - - Geöffnetes Einzelgadget: Schatten-Farbe festgelegt - - - */
.gadget-container {
-webkit-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-moz-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-ms-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
-o-box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
box-shadow: 0px 1px 3px #000000;
}
/* - - - Geöffnetes Einzelgadget: Rahmen-Farbe festgelegt - - - */
.gadget-selected .gadget-container {
border: 1px solid #666666;
}
/* - - - Menü-Teil des geöffneten obersten Einzelgadget: Rahmen-Farbe festgelegt - - - */
.gadget-selected.gadget-item:first-child .gadget-menu {
border-color: #666666;
}
/* - - - Menü-Teil des geöffneten untersten Einzelgadget: Rahmen und Rahmen-Farbe festgelegt - - - */
.gadget-selected.gadget-item:last-child .gadget-menu {
border-bottom: 1px solid #666666;
}
/* - - GADGET-DOCK-BEREICH: RAHMEN und SCHATTEN _ _ _ Ende - - */

Die Schatten-Kommandos habe ich vorsichtshalber für alle gängigen Browser immer auch nochmal separat eingetragen. Denn ohne "-ms-" vor dem Kommando, das den Internet Explorer anspricht, reagiert der IE beispielsweise noch nicht auf ein CSS3-Kommando. Dass der IE Schatten prinzipiell wie Rahmen (ohne Schatten) darstellt, ist wieder ein anderes Thema. Da es hier aber vorrangig wichtig ist, dass die Umrahmung keine Lücken hat, reicht das.

Ute Ziemes, sg.utez.de, 06.04.2013

0 Kommentare:

Kommentar posten