PageList2

PageList1

Cookie-Hinweis Smartphone

21.01.2014

Googles Bild-Optimierung je nach Dateityp

Ist die automatische Bild-Optimierung nicht über Google+ abgestellt worden, kann man dennoch ein wenig lenken, ob oder wie sehr ein hochgeladenes Bild optimiert wird.

Die Wahl des Bild-Dateityps, den man hochlädt, kann eine Bildverschlechterung verhindern oder eine Farbänderung gezielt herbeiführen.
Im Folgenden hatte ich ein und den selben Screenshot als drei verschiedene Dateitypen gespeichert und hochgeladen.

  • Als PNG konnte das Bild mit höchster Kompressionsstufe (niedrigste Qualität, 2,47 KB groß) oder ohne Kompression (höchste Qualität, 109 KB groß) erstellt sein und wurde beim Hochladen in beiden Fällen gelassen, wie es war.

  • Als GIF wurde das in höchster Qualität (2,62 KB groß) erstellte Bild beim Hochladen nicht speicheroptimiert, aber dennoch grau.

  • Als JPG wurde das in höchster Qualität (20,1 KB groß) erstellte Bild beim Hochladen speicheroptimiert (9,73 KB groß) und stark grau.

Der Dateityp PNG ist also offenbar zumindest bei schwarzweißen, kleinen Bildern ein Garant dafür, dass nicht optimiert wird. Wie das bei größeren, vielfarbigen Bildern ist, habe ich noch nicht getestet.


Ute Ziemes, sg.utez.de,

0 Kommentare:

Kommentar posten